26.11.2018

[Rezension] One Love|Lauren Blakely|

Titel: One Love 
Originaltitel: The Only One
Autor: Lauren Blakely
Seitenanzahl: 183
Teil: 2/4
Genre: Liebesroman | Contemporary 
Verlag: Knaur

Inhalt 
Penny ist Anfang 30, Single und lebt in New York. Sie arbeitet für ein Tierheim und sucht für ein dort geplantes Event nach einem guten Caterer. Als sie daraufhin auf ihren potentiellen Caterer stößt, der niemand anderes ist, Gabriel Mathias. Gabriel ist der große Starkoch der Stadt, gutaussehend und kein unbekannter für Penny. Denn vor vielen Jahren hatten beide eine heiße Sommeraffäre in Europa und Gabriel hat Penny kurze Zeit später das Herz gebrochen. So steht Penny also nach all den Jahren wieder vor dem Mann, der ihr einst so weh getan hat und was passiert - er erkennt sie nicht! Doch Penny braucht dringend einen Caterer und Gabriel scheint der Einzige zu sein, der ihr helfen kann. So beschließt Penny, ihn zu engagieren, ohne zu ahnen, wie viel Zeit die beiden wegen des Events, miteinander verbringen müssen....
Meinung 
Ich habe schon recht gerne den ersten Band dieser insgesamt vierteiligen Reihe ganz gerne gelesen und habe mich so auch schon auf diesen zweiten Teil gefreut. Ich mochte das Buch ganz gerne, es gab nicht viel Drama, ein paar sexy Szenen und eben eine ganz unterhaltsame Geschichte.
Penny und Gabriel haben eine gemeinsame Vergangenheit, die sie beide für sich selber und auch gemeinsam aufarbeiten müssen. Doch durch die Liebe, die sie verbindet, schaffen sie das relativ gut.
"One Love" ist eine süße, romantische und authentische Liebesgeschichte mit ganz sympathischen Protagonisten und einer schönen Lovestory,die (wie beim ersten Band schon) fast etwas zu kurz erzählt wurde. Die Geschichte unterhält gut - nur ist das Ende etwas zu kitschig und vorhersehbar! Die Autorin hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil und das Buch hat man in wenigen Stunden durchgelesen - somit, wie auch schon der erste Teil, ein gutes Buch für zwischendurch!
Fazit
Dieses Buch ist das perfekte Buch, wenn ihr eine kurze - aber süße Liebesgeschichte lesen wollte, die euch für wenige Stunden vom Alltag wegholt! 
Gute vier von fünf Sternchen!!

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Ich kenne den ersten Band der Reihe noch nicht, aber so wie ich das verstehe, kann man die Teile auch unabhängig voneinander lesen, ist das richtig? Die Story hört sich sehr niedlich an, auch wenn mir beim ersten Durchlesen ein bisschen die Substanz gefehlt hat bzw. ein richtiger Aufhänger. Als ich dann gesehen habe, dass das Buch nur 183 Seiten lang ist, konnte ich aber besser nachvollziehen, dass man da nicht allzu viel Handlung reinpacken konnte.
    Wie das Ende ausgeht, kann ich mir schon fast vorstellen, wenn du beschreibst, dass es sehr vorhersehbar und kitschig war :D Aber ach, Geschichten die einem das Herz erwärmen müssen halt auch ab und zu sein :D

    Liebe Grüsse
    paperlove ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu paperlove,
      ja, man kann alle Teile unabhängig voneinander lesen, da in jedem Teil andere Protagonisten die Geschichte "tragen". Mir gefiel das Buch auch gut - nur mir war's eben etwas zu kurz und schlussendlich auch zu vorhersehbar. Aber ansonsten ein schöner Liebesroman, gut eben für zwischendurch.

      Alle Liebe
      Colette.

      Löschen
    2. Okay, gut zu wissen. Mal schauen, ob es ein Teil davon auch auf meine Wunschliste schafft :)

      Löschen