09.08.2016

[Rezension] Hotel Iris - Yoko Ogawa


Titel: Hotel Iris
Originaltitel: Hoteru Airisisu
Autor: Yoko Ogawa
Seitenanzahl: 223
Genre: Roman
Inhalt
Mari ist 17 und arbeitet in dem Hotel von ihrer Mutter als Rezeptionistin.
Als sie eines Tages einem sehr viel älteren Mann begegnet, der in ihrem Hotel absteigt, ist Mari von Anfang an sehr fasziniert von dem fast 50 Jahre älteren Mann. Sie lernt den Mann, einen Übersetzer besser kennen und zwischen ihnen entwickelt sich eine ungewöhnliche Beziehung die für Mari gut und schlecht zugleich ist. Mari steckt immer mehr in diese Beziehung rein bis es zu einer Eskalation kommt...

Meinung
Ich fand die Geschichte von Anfang an sehr interessant erzählt. Auch der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen. Doch ich hatte mit dieser doch nicht ganz alltäglichen Beziehung von Mari und dem sehr viel älteren Mann schon so meine Probleme. Alleine was der Mann alles mit Mari macht ist ziemlich verstörend zu lesen. Was ich mich ja immer gefragt habe war, weshalb sie nicht schreiend davon gelaufen ist und immer wieder zu dem Mann zurückgekehrt ist. Eine solche Beziehung ist doch für so ein junges Mädchen auf die Dauer nicht gesund.
Ich muss der Geschichte einen Punkteabzug geben, wegen dem Ende! Das Ende ist schon ziemlich heftig zu lesen und nichts für schwache Nerven. Klar ahnt man, dass irgendwas schlimmes passieren muss, aber mit dem was dann passiert, habe ich so nun auch nicht gerechnet! Einen weiteren Punkteabzug gibt es für diese verstörende Beziehung. Ich hab schon damit gerechnet, dass die Beziehung von Mari und dem Übersetzer anders sein wird, doch mit Sadomaspchismus und Erniedrigungen habe ich so natürlich auch nicht gerechnet. Wer kein Problem mit solchen Themen hat, kann ruhig zu dem Buch greifen! Das ist so ein typisches Beispiel für einen Roman, der einfach polarisiert. Die Einen werden diesen Roman mögen - die Anderen nicht. 

Fazit
Ein sehr ungewöhnlicher Roman, der nicht schlecht ist, nur leider nicht so mein Fall war. Aber der Erzählstil der Autorin ist wirklich sehr gelungen und lesenswert! 3 von 5 Sternchen!



Ich Danke dem Aufbau Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!



Kommentare:

  1. Ich bin sehr gespannt auf diesen Roman.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      lass mich auf jeden Fall wissen, wie du das Buch findest :)
      Ganz liebe Grüße
      Colette

      Löschen