31.08.2016

[Rezension] Ein Filmstar für Luzia - Britta Keller

Titel: Ein Filmstar für Luzia
Originaltitel: ------
Autor: Britta Keller
Seitenanzahl: 294
Genre: Liebesroman
Verlag: epubli
Inhalt
Rouven Gardner ist DER Hollywoodstar! Die ganze Welt kennt ihn und alle lieben ihn. Als der Schauspieler auf Kos nur ein paar ruhige Tage verbringen will, lernt er die hübsche Schweizerin Luzia kennen. Beide fühlen sich von Beginn an zueinander hingezogen doch als Rouven kurzfristig seinen Urlaub abbrechen muss, verlieren sich beide aus den Augen. Und als sie sich eines Tages wiedersehen, steht für beide fest, sie wollen zusammen sein, auch wenn sie ständig von Paparazzi verfolgt werden...
Meinung
Ich habe mich ja wirklich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich das Cover super schön fand und der Inhalt auch ganz interessant klang. Da ich so Geschichten wie ein normales Mädchen verliebt sich in einen Superstar immer gerne lese, war ich hier sehr gespannt, wie diese Geschichte hier abläuft. Leider wurde ich recht schnell enttäuscht. Die Geschichte ist größtenteils langweilig und total unrealistisch. Einen richtigen Draht zu den zwei Hauptfiguren konnte ich leider auch nicht aufbauen. Besonders Luzia wirkte für mich nie wie eine Frau die Mitte 20 ist sondern eher wie ein 15 jähriges Mädchen. Sie fand ich ja leider wirklich am nervigsten und ihr ständiges herumgeheule ging mir total auf die Nerven.
Die Geschichte wird leider  total unrealistisch erzählt! Überhaupt  wird alles viel zu schnell erzählt...! Ein langsameres Tempo hätte der Geschichte viel besser getan. Ein weiterer Kritikpunkt ist das Buch selber, denn es gibt Rechtschreibfehler und unnötige Leerzeilen, die den Lesefluss schon sehr stören.


 Fazit
"Ein Filmstar für Luzia" war für mich ja leider schon ein Reinfall.  Zwar ist das Cover wunderschön - doch die Geschichte selber ist leider soo weit von der Realität entfernt dass es mir oft echt keinen Spaß mehr machte, mit der Geschichte!!!
2 von 5 Sternchen!




Keine Kommentare:

Kommentar posten