22.02.2016

[Rezension] Endstation Sehnsucht - Tennessee Williams


Titel: Endstation Sehnsucht
Originaltitel: A Streetcar Named Desire
Autor:  Tennessee Williams
Seitenanzahl:  151
Genre: Roman, Drama
Verlag: Fischer

Inhalt
Blanche ist eine junge Lehrerin um die 30 aus Mississipi. Sie will ihre Vergangenheit hinter sich lassen und flieht daher zu ihrer Schwester Stella ins warme New Orelangs. In New Orelans angekommen lernt Blanche zwei Männer kennen, die ihr Leben gewaltig durcheinander bringen. Da wäre zum einen Stanley Kowalksi, Stellas gewalttätiger Ehemann ist alles andere als erfreut über den Besuch seiner Schwägerin und macht seinen Frust des öfteren öffentlich. Und dann gibt es noch Mitch, einen ruhigen Mann mit dem Blanche sich auch eine gemeinsam Zukunft vorstellen kann. Doch eines Tages passiert etwas schreckliches...
Meinung
Ich hatte zugegeben doch schon hohe Erwartungen an diesen Roman, da er ja von vielen in den Himmel gelobt wurde. Und eins ist klar, wäre dieser Roman nicht gerade unsere Klassenlektüre in Englisch, hätte ich das Buch sicherlich nie gelesen.

Was einem zu Beginn gleich auffällt ist, dass der Roman wie ein Theaterstück aufgebaut ist, was ich persönlich total gerne habe.

Ich kam als Leserin gleich recht gut in die Geschichte rein. Blanche mochte ich ganz gerne, auch wenn sie einem an manchen Stellen doch etwas komisch und auch überdreht vorkam.
Das Buch kann man locker an einem Nachmittag auslesen. Es ist jetzt auch nicht langweilig (wie so manch andere Schullektüren) Ich habe das Buch in guten drei Stunden gelesen und fühlte mich ganz gut unterhalten.

Die Geschichte wird eigentlich nie langweilig und es passieren doch so einige Sachen mit denen man am Anfang nicht unbedingt rechnet. Das letzte drittel des Buches war teilweise schon sehr krass aber andererseits passt es auch wieder zur Geschichte.


Fazit
"Endstation Sehnsucht" ist erzählt eine kurzweilige Geschichte, die auch nie langweilig wird.
4 von 5 Sternchen.

Kommentare:

  1. Also für eine Schullektüre klingt das ja wirklich nicht schlecht ;) Du hast mich sogar ein bisschen neugieirg gemacht.
    Liebe Grüße,
    Sophie
    www.buchstabenmagie.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sophie,
      ja dafür d. es eine Schullektüre ist, ist es wirklich richtig gut. Das hat mich selber schon sehr überrascht.
      Liebe Grüße
      Colette.

      Löschen