12.07.2015

[Rezension] Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde - Shelle Sumners

Titel: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
Autor: Shelle Sumners
Seiten: 500
Genre: Liebesroman


Inhalt
Grace hat einen Freund, der sie heiraten will, einen guten Job und liebe Freunde! Sie hat ja eigentlich alles, was sie sich nur wünscht! Doch als Tyler Wilkie in ihr Leben tritt, fängt Grace an, sich zu verändern. Denn Tyler ist soo ganz anders als ihr um 10 Jahre älterer Freund! Tyler ist 28, so wie Grace und teilweise alles andere als erwachsen. Er ist Musiker, schreibt Songs und ist der neue Hundesitter ihrer Nachbarin und so laufen sich beide öfters über den Weg und werden langsam Freunde! Doch als beide Gefühle füreinander entwickeln, stellt sich ihnen das Leben in den Weg...

Meinung 
Man kommt gut in die Geschichte rein und sie ist auch sehr unterhaltsam zu lesen! Nur so ganz überzeugt hat mich die Geschichte nicht!
Ich muss gestehen, ich konnte teilweise das Handeln von Grace nicht ganz nachvollziehen! Sie kam mir des öfteren auch nicht vor wie 28 sondern eher wie 18. Sie weiß auch oft eben überhaupt nicht, was genau sie eigentlich will! Mal will sie Tyler und dann wieder nicht! Tyler ist zu Beginn auch nicht unbedingt reifer! Er wirkt auch nicht wirklich wie 28 sondern eher wie 20!
Mich sprach das Cover irgendwie an =) Ich finde es richtig süß
und es passt total gut zu dem Buch, da dieser Roman ja in New York
spielt :)
Die letzten 100 Seiten sind meiner Meinung nach wiedereinmal so typisch Amerika! Ich will jetzt hier nicht näher daraufeingehen nur eine solche Wendung habe ich schon in soo vielen Romanen gelesen, sodass es mich langsam etwas nervt, wenn ich immer dieses gleiche Schema lesen muss!

Fazit 
Ein netter Liebesroman für zwischendurch!
3 von 5 Sternchen.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Mir ist das Buch erst vor kurzem wegen des langen Titels aufgefallen, weil es in meiner Stammbuchhandlung auf einer der Promotiontheken ganz schön präsentiert wurde. Bin aber ehrlich gestanden kein Fan von diesen Titeln, hab da jedes Mal den Eindruck, es ist dem Verlag kein kürzerer eingefallen ^^.

    Ich hatte auch mal nen Arbeitskollegen, der war so - damals 26, wirkte aber oft wie 16. Bei den Jungs kann ich mir das damit schon ganz gut vorstellen, aber bei den Mädels kommt es mir ein bisschen unglaubwürdig vor ... Und bei Grace kann ich es mir schon gar nicht vorstellen, denn wie hält es sonst ein 10 Jahre älterer Mann überhaupt mit ihr aus?

    Liebste Grüße
    Gwendi ❤️‍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gwendolin,
      jaa der Titel ist ja mal echt total lange!Sowas erlebe ich auch selten :)
      Naja es ist ja bekannt, dass Jungs oft länger brauchen um eben erwachsen zu werden! Ich kenne auch selber einige Mädchen, die in meinem Alter sind und alles andere als erwachsen sind -- also sowas gibts schon vereinzelt :D
      Bei Grace ist es schon komisch jaa, das war u.a. auch ein Grund, weshalb ich das Buch nicht soo toll fand =)
      Liebe Grüße
      Colette

      Löschen