07.06.2020

[Rezension] Never Let Me Down |Sarina Bowen|

Titel: Never Let Me Down
Originaltitel: The Accidentals
Autor: Sarina Bowen
Seitenanzahl: 385
Genre: Young/New Adult | Liebesroman | Contemporary
Verlag: LYX

Inhalt
Rachels Leben steht von einem auf den anderen Tagen Kopf. Ihre Mutter erliegt ihrem Krebsleiden und Rachel muss sich plötzlich mit ihrem Vater, einem berühmten Rockstar herumschlagen,den sie nicht kennt. Sie zieht,vorübergehend, weg aus Florida und  zu ihm nach Kalifornien und taucht ein in das Leben der reichen und schillernden Welt Hollywoods. Wenige Wochen nach ihrem 18. Geburtstag zieht sie erneut ans andere Ende der USA und besucht eine teure Privatschule um ihren Abschluss zu machen. Dort trifft sie auf Jake. Er wird ihr ein guter Freund und schon bald gibt es da mehr zwischen ihnen.Doch kann Rachel sich wirklich auf eine Beziehung mit ihm einlassen, jetzt, wo ihre Welt sich ständig verändert??
Meinung 
Mein elftes Buch von Sarina Bowen und ja leider ist es eine Enttäuschung. In den meisten Fällen liebe ich die Bücher von Sarina Bowen, wie zuletzt auch Band 5&6 der True North-Reihe,die ich wirklich geliebt habe! Sarina Bowen kann durchaus packende Liebesgeschichten schreiben,die mich auch schon sprachlos gemacht haben. Aber hier war leider das komplette Gegenteil der Fall,was schade ist,denn die Autorin kann das einfach so viel besser.

Den Einstieg in die Geschichte fand ich noch gut. Auch die ersten 100 Seiten gefielen mir noch, leider verlor dann die Geschichte aber immer mehr an Fahrt und es ging mit der Geschichte leider nur mehr abwärts.

Die Geschichte hätte Potential für mindestens zwei Teile gehabt. Wie meine kurze Zusammenfassung des Inhalts vielleicht schon verrät, wird hier irrsinnig viel erzählt, zu viel!! So wurden hier einfach viel zu viele Dinge reingequetscht, die einfach nicht stimmig waren. Einzelne Aspekte in der Geschichte wurden völlig überzogen dargestellt, waren unnötig und ich fragte mich des öfteren wirklich beim lesen, was kommt als nächstes?
Ein weiterer Punkt waren diese ständigen Zeitsprünge, die mich des öfteren, während des lesens, wirklich irritiert haben. 

Probleme hatte ich auch mit Rachel, der Protagonistin dieser Geschichte.
Rachel ist unreif, sie war mir zwar nicht komplett unsympathisch aber richtig mögen konnte ich sie auch nicht. Ihre Art und ihr Handeln haben mich in gewissen Szenen auch sehr gestört. Jake fand ich zwar sympathischer als Rachel,aber Fakt ist,dass er ziemlich blass bis zum Schluss bleibt und leider, in der ganzen Geschichte,nicht groß auffällt.
Die Liebesgeschichte von Rachel und Jake kam mir hier eindeutig auch zu kurz.Sie war (fast) nicht vorhanden. Ich hätte mir süße,romantische Szenen zwischen den beiden gewünscht, bekommen habe ich davon leider nichts. Und eben letztgenannter Punkt hat mich sehr gestört und enttäuscht,denn wie bereits erwähnt, kann Sarina Bowen so tolle Liebesgeschichten erzählen, die mein Herz und meine Seele berühren.Davon war hier leider nichts zu sehen!
Fazit
Ein enttäuschender neuer Roman von Sarina Bowen,den ich leider nicht empfehlen kann!
Sie kann es so viel besser.
Schwache 2 von 5 Sternchen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten