02.08.2020

[Rezension] All Saints High - Der Rebell |L. J. Shen|




Titel: All Saints High - Der Rebell
Originaltitel: Broken Knight
Autor: L.J.Shen
Seitenanzahl: 458
Genre: Young/New Adult | Contemporary
Teil: 2/3
Verlag: LYX

Inhalt
Knight Cole und Luna Rexroth sind beste Freund seit Kindheitstagen. Sie sind unzertrennlich, Seelenverwandte und jeweils das passende Gegenstück zum anderen. Seit Jahren herrscht aber auch ein Prickeln zwischen ihnen, doch aus Angst, ihre Freundschaft zu gefährden, gehen beide ihren tiefergehenden Gefühlen füreinander nicht nach. Die zwei verbindet eine ganz besondere Beziehung, ein Band, dass unzerstörbar scheint, bis Missverständnisse ihre Freundschaft zu zerstören drohen...
Meinung
Dies ist mein siebtes Buch der Autorin. Ich habe die Sinner of Saint-Reihe geliebt, "Midnight Blue" gemocht und "All Saints High-Die Prinzessin" verschlungen. Dieses Buch hier stand irrsinnig lange auf meiner Wunschliste und als es dann endlich auf Deutsch erschien,war ich eine der ersten,die's gleich gekauft hat!

Ich habe mich unheimlich auf Lunas Geschichte gefreut,da ich die Geschichte ihres Vaters(Trent) und die ihrer Stiefmutter (Eddie) in "Scandal Love" abgöttisch geliebt habe und Luna schon als vierjährige so in mein Herz geschlossen habe! Ich war also echt gespannt,wie Luna sich in den letzten 15 Jahren so entwickelt hat.

Ich dachte am Anfang auch noch,dieses Buch wird sicherlich fünf Sterne bekommen, so gut fand ich die Geschichte - zunächst. Nun, fünf Sterne wurden es zwar nicht ganz, aber ich habe auch diese Geschichte von der Autorin so mega gerne gelesen! Mich hat die Geschichte in ihren Bann gezogen, es war spannend, voller Gefühle und Emotionen und dazu auch wieder so toll geschrieben! Ich LIEBE den Schreibstil von L.J.Shen einfach abgöttisch!


Knight und Luna sind seit Kindertagen die besten (und engsten) Freunde. Sie sind zusammen aufgewachsen, besuchten die selbe Schule und wohnen quasi Tür an Tür! Auch ihre Eltern sind eng befreundet und irgendwie war klar, dass sich zwischen Luna und Knight später mal mehr entwickeln würde, als "nur" eine rein platonische Freundschaft.

Eben aufgrund dessen,dass ich Luna,wie oben bereits erwähnt,schon in "Scandal Love" so in mein Herz geschlossen habe, habe ich rückblickend eventuell eine Spur zu hohe Erwartungen an das Buch gehabt. Ich möchte das Buch auf keinen Fall schlecht reden,denn es war wirklich gut. Allerdings gab's zwei bis drei kleinere Dinge,die mich etwas gestört haben. Ich gehe an dieser Stelle auch nicht näher darauf ein, nur so viel dazu; Knights Verhalten fand ich im letzten Drittel wirklich leicht befremdlich. Da gefiel er mir überhaupt nicht!

Luna ist die leibliche Tochter von Trent Rexroth und ihre Stiefmutter ist Edie van der Zee. Edie und Trent sind das Pärchen aus schon genanntem Werk; "Scandal Love".

Knight ist der (Adoptiv-) Sohn von Rosie und Dean. Die zwei letztgenannteren sind das Protagonistenpärchen aus "Twisted Love" von der Sinners of Saint-Reihe. Man kann daher schon sagen,dass diese Geschichte hier von Luna und Knight auch in einer gewissen Art und Weise eine Fortsetzung von Rosie und Deans Geschichte ist.  

Neben Trent&Edie und Rosie&Dean tauchen hier auch noch als Randfiguren; Vicious&Emilia und deren Sohn;Vaughn und Daria&Penn sowie auch Darias Eltern;Melody und Jaime auf. Man sieht also sehr schön,dass die ganzen Paare aus der Sinners of Saint-Reihe und Daria und Penn aus"All Saints High-Die Prinzessin" alle nach wie vor sehr eng miteinander befreundet sind. Ich freue mich immer,wenn wir noch einen kleinen Einblick in die anderen Familien bekommen, da ich ja, wie bereits schon erwähnt, die Sinners of Saint-Reihe auch sehr,sehr gerne gelesen (und geliebt) habe!


Luna leidet seit einem schweren Trauma an selektivem Mutismus, einer psychischen Störung, die es ihr unmöglich macht zu sprechen (obwohl sie es kann bzw.könnte) ausgelöst durch ein Trauma.

Knight hat selber auch so einige Probleme, die auch mit seiner Adoption zusammenhängen. Sowohl Knight als auch Luna fühlen sich, trotz den liebevollen Familien,die sie haben, nicht immer geliebt, was auch ein Punkt ist, wieso Knight und Luna so eng miteinander sind. Beide haben sozusagen ihre leiblichen Mütter verloren und beide fühlen sich so auch etwas verloren, irgendwie ohne Halt, obwohl beide scheinbar ALLES haben, was sie sich nur wünschen könnten.

Ich mochte sowohl Luna als auch Knight richtig gerne. Wobei  er mich aber im letzten Drittel schon  schockiert hat.


Das größte Problem in der Beziehung von Knight und Luna ist ganz einfach diese große Fehlkommunikation.
Beide sprechen lange Zeit einfach überhaupt nicht Klartext miteinander. So entstehen Geheimnisse und auch Fehler,die beide wegen vieler Missverständnisse so machen.

Knight nimmt sich (leider) auch irgendwie in einer kranken Art und Weise seinen Vater Dean als Vorbild. Alle, die das Buch hier gelesen haben und die "Twisted Love" kennen, werden wissen,worauf ich hinaus will!

Die Liebesgeschichte von Knight und Luna gefiel mir gut, auch wenn ich finde, dass die zwei es am Schluss leicht übertreiben. Das Ende gefiel mir zwar so ganz gut, allerdings finde ich,da wurden die Dinge schon echt etwas SEHR überstürzt. Weniger wäre da mehr gewesen - aber was soll's?!
Fazit
Eine packende,emotionale und wunderschöne Liebesgeschichte die euch berühren wird! 
Gute 4 von 5 Sternchen! ⭐⭐⭐⭐

Ich freue mich schon mega auf "All Saints Hight - Der Verlorene" wo es um Vaughn, den Sohn von Emilia&Vicious gehen wird. Das Buch erscheint voraussichtlich am 21.12.2020 auf Deutsch bei LYX.

Keine Kommentare:

Kommentar posten