16.03.2020

[Rezension] Rebel Soul |Vi Keeland & Penelope Ward|



Titel: Rebel Soul
Originaltitel: Rebel Heir
Autor: Vi Keeland & Penelope Ward
Seitenanzahl: 302
Genre: Liebesroman | Contemporary
Teil: 1/2
Verlag: LYX

Inhalt
Gia verbringt ihren Sommer in den Hamptons. Fernab von ihrer Heimatstadt, möchte sie einfach mal den Kopf freibekommen und ihre freie Zeit genießen und weiter an ihrem Roman schreiben,denn sie ist Autorin. Als sie eines Abends aber für ihre neue Freundin einspringt und deren Job in einer angesagten Bar übernimmt, ahnt Gia noch nicht, wie sehr sich ihre Pläne an diesem Abend ändern werden. An diesem Abend trifft Gia auf  den mysteriösen und unglaublich gutaussehenden Rush. Rush ist der Besitzer der Bar und zunächst nur wenig begeistert von der jungen Frau,die so offensichtlich überhaupt keine Ahnung von einer Tätigkeit als Barkeeperin hat. Dennoch bietet er Gia eine Dauerstelle an, die sie zunächst widerwillig annimmt. Gia und Rush wollen nichts miteinander anfangen, er ist ihr neuer Boss und sie seine Angestellte, trotzdem können beide ihre Gefühle füreinander nicht lange ignorieren und sie kommen sich unweigerlich näher. Doch Rush hat ein Geheimnis und auch Gia verbirgt sehr vieles vor ihm. Haben die zwei trotz allem eine gemeinsame Zukunft?
Meinung
Dies ist der erste Band einer insgesamt zweiteiligen Reihe.
Ich habe schon mehrere Bücher von den Autorinnen gelesen und ich war dementsprechend schon sehr gespannt,wie ihre neuste, gemeinsame, Reihe, werden würde. Ihre Second Chances-Reihe gefiel mir ja nicht ganz so gut. 
Dieses Buch lässt mit etwas gemischten Gefühlen zurück.Ich fand das Buch einerseits gut und unterhaltsam,auf der einen Seite etwas langatmig und ziemlich vorhersehbar. Das Ende ist ziemlich gemein und so sollte man wirklich unbedingt Band zwei direkt parat haben, da es einen mega großen Cliffhanger gibt.


Der Schreibstil ist flüssig und ganz angenehm zum lesen. Ich bin, trotz der ziemlich vorhersehbaren Geschichte, nur so durch das Buch geflogen.

Gia ist tough, selbstbewusst und ziemlich schlagfertig Rush gegenüber. Rush ist mysteriös, frech und trotzdem verdammt sexy. Er gibt sich nach außen hin als harter Kerl, doch in seinem Inneren ist er ein ganz anständiger junger Mann, dem bisher einfach noch nicht die richtige Frau begegnet ist. Er und Gia passen eigentlich perfekt zusammen, hätte beide nicht so große Geheimnisse! Ich habe sehr gerne dieses langsame Entwickeln der Beziehung der zweien gelesen. Man merkt relativ schnell, die große Zuneigung der beiden zueinander. Auch Rush, der sich ja am Anfang,überhaupt keine Beziehung vorstellen konnte/wollte, blüht durch Gia richtig auf. Seine Entwicklung hier, gefiel mir sehr gut, auch wenn ich sie an manchen Stellen nicht so ganz glaubhaft fand,da dies einfach zu schnell passierte.
Fazit
"Rebel Soul" ist nicht direkt eine Enttäuschung. Trotzdem habe ich echt mehr erwartet, weil alleine schon das Cover ist einfach nur wunderschön!
Ein mittelmäßiger Liebesroman, zweier Autorinnen, die es definitiv besser machen können!
Ich bin trotzdem sehr gespannt auf "Rebel Heart"
3 von 5 Sternchen!

1 Kommentar:

  1. Liebe Colette,
    ich habe gerade meine Rezension zu diesem Roman abgetippt und da ich immer auch noch eine andere Rezension bei mir verlinke, bin ich auf deine gestoßen.
    Dass es nicht immer glaubwürdig war, was Rush für eine Entwicklung durchmachte, kann ich fast zur Gänze unterschreiben. Ich fand es sogar ganz und gar nicht glaubwürdig und viel zu sehr an den Haaren herbei gezogen. Ich habe sogar das Gefühl, dass ich die Einzige bin, der dieser Roman so gar nicht gefallen hat. :/

    Bist du damit einverstanden, dass ich deine Rezension bei mir verlinke?
    Hab einen schönen Tag.
    Alles Liebe
    Dörte

    AntwortenLöschen